Vita Johanna Spantzel

Ausbildung

2007 bis 2011 – Universität der Künste – Berlin 

2004 bis 2007 – Musik und Kunsthochschule Jena

Theater

2019 bis 2020 – Ein Hauch von Venus – Staatsoperette Dresden – Rolle: Venus – Regie: Matthias Davids

2017 bis 2018 – Fack Ju Göthe – Theater im Werksviertel Werk 7 – Rolle: Lisi – Regie: Christoph Drewitz 

2017 bis 2018 – Little Shop of Horrors – Opernhaus Magdeburg – Rolle: Audrey – Regie: Ulrich Wiggers

2017 bis 2018 – Rocky Horror Show – Opernhaus Wuppertal – Rolle: Janet Weis – Regie: Sebastian Welker 

2016 bis 2017 – Hintern Horizont – Operettenhaus Hamburg – Rolle: Jessy Schmidt – Regie: Ulrich Waller

2016 bis 2017 – Catch me if you can – Staatsoperette Dresden – Rolle: Brenda Strong – Regie: Werner Sobotka

2016 – Das Lächeln einer Sommernacht – Theater Bielefeld – Rolle: Anne Egermann – Regie: Kai Link

2015 bis 2016 – Wake up and dream – Nationaltheater Mannheim – Rolle: Solistin – Regie: Cordula Däuper 

2015 bis 2016 – Stairway to heaven – Freilichtspiele Schwäbisch Hall – Rolle: Sabine – Regie: Coy Middlebrook

2012 bis 2014 – Der kleine Horrorladen – Staatsoperette Dresden – Rolle: Audrey – Regie: Giorgio Madia 

2012 bis 2013 – Kiss me Kate – Opernhaus Magdeburg – Rolle: Louise Lane – Regie: Walter Suitcliff 

2011 bis 2012 – Dirty Dancing – Metronom Theater Oberhausen – Rolle: Lisa Houseman – Regie: Paul Garrington 

Preise & Auszeichnungen 

2018 – Deutscher Musicalpreis für Fack Ju Göhte

2011 – 2. Preis beim Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater MUT – Österreich 

2009 – 1. Förderpreis Bundeswettbewerb Gesang / Chanson – Preis des deutschen Bühnenvereins für die beste Darstellung einer Musicalszene & Preis der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch 

Johanna Spantzel
>>> Johanna Spantzel